OnePlus One erhält Support für RAW Aufnahmen

Was in den kommen Monaten durch das Android L Update zum Standard werden könnte, möchte man dem OnePlus One „Flagship Killer“ nun vorab schon einhauchen. Nämlich die Unterstützung für RAW Aufnahmen im DNG-Format.

OnePlusOne_SmartphoneDie Macher von CyanogenMod, die ja bekanntlich auch die Software für das OnePlus One liefern, arbeiten derzeit an einer verbesserten Kamera App die das Speichern der 13 Megapixel Fotos nicht nur im herkömmlichen JPG-Format erlaubt, sondern auch die Rohdaten (RAW) im DNG-Format speichert. Das RAW-Format hat den Vorteil, dass sich die Bilder im Nachhinein noch in Sachen Weißabgleich etc. anpassen lassen. Ein großer Nachteil ist aber auch, dass sie Bilder sehr viel Speicherplatz fressen und erst „entwickelt“ werden müssen bevor sie wie gewohnt genutzt werden können.

Google hat die RAW Unterstützung, wie oben erwähnt, auch bereits für das kommende Android L (5.0) Release angekündigt. Zusätzlich ermöglicht man den Entwicklern eine Kamera API, mit der die Kameraparameter wie Belichtung, Blende, Verschlusszeit etc. gezielt angesprochen werden können. Dadurch ergeben sich ganz neue und Interessante Möglichkeiten die die Smartphone Fotografie noch professioneller und ausgereifter machen.

Wer also schon in den Genuss eines der wenigen Invites für das OnePlus One gekommen ist, sollte sich das Update nicht entgehen lassen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*