Das wohl aufsehenerregendste Foto das jemals mit einem Smartphone geschossen wurde

Das Huwei P8 und dessen Kameraeigenschaften stellte ich ja hier bereits vor, aber nun zeigt der Fotograf Benjamin Von Wong was tatsächlich in dem P8 steckt und sorgt damit für das aufsehenerregendste Foto das jemals mit einem Smartphone geschossen wurde.

Benjamin Von Wong Huawei P8

Out-Of-The-Box aufgenommen mit dem Huwei P8 und einem ND-Filter – Bild: Von Wong

Für dieses Shooting griff Von Wong nicht zu seiner bewährten Mamiya Leaf Kamera, sondern es galt das Foto nur mit Hilfe des „Lichtmalen-Modus“ des Huawei P8 ohne Photoshop aufzunehmen. Das Modell musste dabei vom Feuer umgeben sein. Was dabei heraus gekommen ist seht ihr oben.

Das P8 setzt in dem oben genannten Modus allerdings nicht auf eine typische Langzeitbelichtung wie man es von herkömmlichen Kameras kennt in dem es länger auslöst, sondern es nimmt viele Einzelbilder in extrem kurzen Abständen auf und kombiniert diese voll automatisiert zu einem Gesamtbild. Diese Technik verringert außerdem das Bildrauschen, was sonst bei einem derart kleinen Sensor schnell auftreten und für störende bzw. unschöne Bildfehler sorgen kann.

Um das Bild nicht zu verwackeln wurde selbstverständlich zu einem Stativ gegriffen. Damit das Bild durch das helle Feuer und die „längere Belichtungszeit“ nicht überbelichtet wird, schnallte Von Wong einen handelsüblichen ND-Filter vor das P8. Außerdem trug ein handgefeuerter Blitz zur Aufhellung des Modells bei. Das gesamte Making-Of des Fotos findet ihr hier.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bonner Linktipps am Donnerstag: Nepal, #BibliothekenRetten, Veranstaltungen und Craftbeer | Bundesstadt.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*