Kommendes iPhone 6S/7 möglicherweise mit zwei Kameras ausgestattet

Kaum ist das iPhone 6 / 6 Plus erschienen, schon brodelt die Gerüchteküche um den Nachfolger. Techblogger John Gruber spricht in einem Podcast darüber, dass ihm ein Vögelchen eines Vögelchen gezwitschert habe, dass die nächste Generation des iPhones mit zwei Kameras ausgestattet sein könnte. Die Bildqualität soll die einer DSLR entsprechen, was aber wohl eher auf die Schärfentiefe zurückzuführen ist statt wirklich auf die Bildqualität. Schärfentiefe ist das was Smartphones leider aufgrund der Linsenkonstruktion fehlt und was eine DSLR sehr gut kann. Gerade bei Portraits wünscht man sich einen unscharfen Hintergrund (Bokeh) um die Person in den Mittelpunkt zu rücken.

iPhone 6S (7) mit zwei Kameras ausgestattet?

iPhone 6S (7) mit zwei Kameras ausgestattet?

Das kommende iPhone wäre damit aber nicht das erste Smartphone welches auf zwei Kameras setzt. HTC hat mit dem One M8 bereits den Versuch gewagt, aber inzwischen auch schon wieder abgekündigt. Die zwei Kameras des One M8 dienen dazu Tiefeninformationen zu erfassen um den Fokuspunkt bzw. die Schärfentiefe nachträglich verschieben zu können. Wer mehr über diese Technik erfahren möchte sollte sich diesen Artikel mal zu Gemühte führen.

Die Firma Corephotonics hat bereits ein Zwei-Linsen-System entwickelt, welches einen optischen Zoom ermöglicht. Lassen wir uns überraschen was Apple sich überlegt. Fakt ist, dass Apple schon immer einen besonderes Augenmerk auf die Kamera des iPhones gesetzt hat und diese auch zukünftig ausschlaggebend weiterentwickeln wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*