Neue „Donut Selfie“ Technik – interessant für Reisende

Schon mal von einem „Donut Selfie“ gehört? Nein? Ich auch nicht bis eben 🙂 Bei einem Donut Selfie handelt es sich nicht wie man es kennt um eine einzelne Selbstaufnahme, sondern um einen Zusammenschnitt mehrer Videos, bei dem das Smartphone bzw. die Kamera von einer Kopfseite zur anderen im Kreis bewegt wird während man sich selber filmt. Macht man dies an den unterschiedlichsten Orten bzw. Umgebungen und schneidet diese einzelnen Sequenzen zu einem Video zusammen, entsteht ein netter Effekt bei dem der Eindruck entsteht das Smartphone würde durch den Kopf wandern.

Ein Zeitlupeneffekt, wie in dem Beispielvideo unten, runden das ganze noch etwas ab und sorgen für einen zusätzlichen Effekt. Auf dem YouTube Channel von Karen X. Cheng erhaltet ihr ein Tutorial wie ihr selber zu solchen Aufnahmen kommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*