Smartphone Fotografie News der letzten Wochen

So, nach langer Abstinenz melde ich mich nun mal wieder zurück. Leider war ich die letzten Wochen beruflich viel eingespannt. Dazu kam noch unsere Hochzeit und mein runder Geburtstag, so dass neben der Hochzeits- und Geburtstagsvorbereitung leider nicht mehr viel Zeit – besser gesagt gar keine – für den Blog blieb 🙂 In der Zwischenzeit habe ich aber nun endlich mein Galaxy S6 erhalten und konnte mich schon sehr gut von der viel versprochenen Fotoleistung des Smartphones überzeugen.

Hier ein Bild was am Morgen nach unserer Hochzeit spontan mit dem S6 entstanden ist (nicht bearbeitet „Out of the Box“; lediglich verkleinert).

Samsung Galaxy S6 Hochzeitsringe

Out of the Box mit dem Galaxy S6 aufgenommen

Um nun jedes Thema der vergangenen Wochen im Detail anzureißen fehlt mir leider auch zugegeben die Zeit, deswegen hier ein Überblick der wichtigsten Themen aus dem Bereich der Smartphone Fotografie der letzten Wochen:

LG lässt die Katze aus dem Sack und lüftet alle Details zum G4 und dessen Kamera

lg-g4-invite-us

Einige Details hatte LG ja bereits lange vor der offiziellen Veröffentlichung des LG G4 durchsickern lassen und man meinte schon alles in Sachen Kamera zu wissen, doch LG packte noch mal ein paar Features oben drauf. Neben dem 16MP Sensor mit einer sehr lichtstarken Optik von f/1,8 kann die Kamera außerdem  mit einer hohen Performance in Sachen Kamera-App-Start binnen 0,6 Sekunden und mit einer blitzschnellen Auslösung von 0,276 Sekunden dienen. Außerdem wurden Details zum neuen Laser-Autofokus genannt. Dieser kann bis zu 9 Punkte abtasten. Das Highlight ist aber wohl der Manuelle-Modus in dem das G4 dem Benutzer die volle Kontrolle über die Kamera-Parameter lässt. Somit sind Eingriffe in den Weißabgleich, ISO, Verschlusszeit, manueller Fokus, RAW Aufnahmen, etc. zu. Einen ausführlichen Bericht über die Kamera des LG G4 findet ihr hier.

Neuestes Firmware Update für das HTC One M9 ermöglicht RAW Aufnahmen

Die Kameraqualität war zum Erscheinen des HTC One M9 zugegeben nicht das gelbe vom Ei und bei weitem nicht das was man sich von einem aktuellen Smartphone erwünscht. Kein Wunder dass HTC kurz darauf ein Update hinterher schob was die Qualität signifikant verbesserte, aber dennoch konnte nicht die Qualität erreicht werden die man von anderern Smartphones in der Klasse wie zum Beispiel die des Galaxy S6 oder die des iPhone 6 gewohnt ist. Kurz darauf schob man ein weiteres Update hinterher, mit dem es nun auch möglich ist RAW Aufnahmen – also unkomprimierte, original Bilddaten – im DNG Format aufzunehmen. Wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, aber für den ein oder anderen schon interessant.

HTC Kamera
HTC Kamera
Entwickler: HTC Corporation
Preis: Kostenlos

Unterschiedliche Kamerasensoren im Galaxy S6

Galaxy S6 SLSI S5K2P2 FIMC IS Sensor

Normal erwartet man bei einem technischen Gerät des gleichen Typs auch die gleiche Hardware im Inneren. So aber nicht beim Galaxy S6. Denn wie bekannt wurde, hat Samsung hier auf zwei unterschiedliche Kamerasensoren bei der Hauptkamera gesetzt. So wurde nicht etwa wie ursprünglich bekannt gegeben der Sony IMX240 Sensor in allen Geräten verbaut, sondern teilweise – wie auch in meinem S6 – ein hauseigener Sensor mit dem Namen SLSI S5K2P2 FIMC IS. Qualitativ bieten beide Sensoren ihre Vor- und Nachteile. Wer herausfinden möchte welcher Sensor in seinem S6 steckt, gibt folgenden Code in der Telefonanwendung ein: *#34971539# > ISP VER CHECK
Weitere Infos zu den unterschiedlichen Sensoren hier.

Seiten:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*