Artomat: App analysiert Fotos von Kunstwerken und liefert Informationen dazu

Die Bilderkennnung – beispielsweise die von Google – ist ja bereits ziemlich präzise und gut entwickelt. Was sie aber noch nicht kann ist Kunstwerke erkennen. Vielleicht noch den Künstler, aber keines Falls die die verwendete Technik oder die Gattung. Genau hier setzt die App „Artomat“ an. Ein vom Bund gefördertes Projekt, an dem die TU Dresden und die Berliner Agentur TBO Interactive beteiligt ist.

Bild: TBO Interactive

Bild: TBO Interactive

Die Analyse des Kunstwerkes erfolgt mit Hilfe eines Fotos des Gemäldes, der Skulptur oder einer Installation. Mit Hilfe von bestimmten Algorithmen wird dann die Gattung, dominierende Farbe, die verwendete Technik und sogar die Linienstruktur erkannt. Nach und nach kann sich so eine ganz persönliche Kunstsammlung – ähnlich die einer Musiksammlung – auf dem Smartphone zusammengestellt werden.

Die App wird derzeit in einem ausgesuchten Kreis bestehend aus Kindern, Schülern und Erwachsenen getestet und ist ab 2016 kostenlos für iOS und später auch für Android erhältlich und hilft den Schülern demnächst bei der beliebten Bildinterpretation im Deutschunterricht 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*