LUUV geht mit dem solidLUUV und dem ultraLUUV in die zweite Runde

Keine verwackelten Videos mehr dank mechanischer Stabilisierung

Das Schwebestativ des Berliner Startups LUUV hatte ich hier bereits vorgestellt, aber nun geht man mit dem solidLUUV und dem ultraLUUV in die nächste Runde. In wie fern sich das solidLUUV von dem damals vorgestellten LUUV unterscheidet und weshalb man nun nochmals Spenden via Kickstarter sammelt, konnte ich bis dato leider nicht herausfinden. Bereits damals hatte die Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo das Ziel erreicht.

solidLUUV Stadycam

solidLUUV & ultraLUUV – Bild: LUUV

Bei LUUV handelt es sich um Schwebestativ für Smartphones oder Action-Cams mit einem Stabilisierungssystem wie es bei professionellen Steadicams zum Einsatz kommt. Durch eine Mechanik wird die Bewegung der Hand von der Kamera getrennt und durch ein Gewicht stabilisiert. Das Ergebnis: Ein ruhiges und verwacklungsfreies Video. Das Gegengewicht kann je nach verwendeter Kamera bzw. Smartphone bis zu 500g angepasst werden.

Zusammen mit einem elektronischen Gimbal des chinesischen Herstellers Feiyu, wird aus dem solidLUUV das ultraLUUV. Durch die Kombination der mechanischen Stabilisierung und der der elektronischen, wird ein noch besserer Ausgleich geschaffen der zu noch besseren Ergebnissen führen soll.


Das solidLUUV ist via Kickstarter zu einem Preis ab 99€ erhältlich. Das ultraLUUV hingegen für 199€. Die Kampagne hat bereits jetzt über 250% ihres Ziels erreicht und läuft noch 20 Tage.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*