Russland stellt ‚Safe Selfies‘ Kampagne vor um Todes- und Verletzungsrate zu senken

Falls ihr nach dem lesen der Überschrift jetzt gerade irritiert auf euren Kalender schaut, nein wir haben nicht den 1. April auch wenn das Wetter derzeit ebenfalls darauf schließen könnte. Ich habe hier auch schon mal über gefährliche Selfies geschrieben, aber in Russland scheint das Thema derzeit ganz oben an der Tagesordnung zu sein, da es scheinbar viele Todesfälle und ernsthafte Verletzungen gab die durch Selfies entstanden sind.

Russland Safe Selfies

Safe Selfies Kampagne – Bild: mvd.ru

Laut der russischen Polizei gab es alleine in diesem Jahr 10 Tote und ca. 100 Verletzungen die durch Selfies entstanden sind. Das russische Innenministerium reagierte darauf hin nun mit der „Safe Selfies Kampagne“ und stellt eine Infografik vor, die vor allem junge Leute warnen und davon abhalten soll Selfies an gefährlichen Orten aufzunehmen.

Safe Selfies Infografik - Bild: mvd.ru

Safe Selfies Infografik – Bild: mvd.ru

Wie ihr sehen könnt, ist es also gefährlich auf einen Strommasten zu klettern um dort ein Selfie aufzunehmen oder auf der Autobahn oder auf Zuggleisen für ein Selfie zu posen 🙂 Sollte dies einem nicht schon der gesunde Menschenverstand sagen? Naja, scheinbar gab es solche Fälle in Russland – und auch sicher in anderen Ländern – wirklich.

An vielen Orten gibt es mittlerweile sogar schon ein Selfie-Stick Verbot. Über die Sinnhaftigkeit eines solchen Sticks lässt sich sicher streiten und es gibt unterschiedliche Meinungen, aber schlimmer hingegen finde ich den Trend den Stick zu verbieten. Da scheint ja inzwischen auch jeder auf den Zug aufspringen zu wollen um noch mal in die Presse zu gelangen. Was haltet ihr von dieser ganzen Debatte?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*