Wie Smartphones den Digitalkameramarkt beeinflussen – Teil 2

Ende letztens Jahres stellte ich hier bereits eine Grafik vor, die verdeutlichte wie Smartphones den Digitalkameramarkt beeinflussen. Die Grafik von Mayflower Concepts zeigt wie der Digitalkameramarkt 2010 seinen Höhepunkt erlebte und seit dem stetig zurück geht. Ein Grund dafür wird sicherlich die immer besser werdenden Bildsensoren und die zunehmende Bildqualität der Smartphones sein. Heino Hilbig, Gründer und Partner von Mayflower Concepts, sprach damals schon von einer zu großen Dominanz der Smartphones. Hier der Vollständigkeit halber noch mal die Grafik.

Kameraproduktion zwischen 147 und 2014 - Bild: Mayflower Concepts

Kameraproduktion zwischen 147 und 2014 – Bild: Mayflower Concepts

Der Fotograf Sven Skafisk erweiterte diese Grafik nun und stellte die Smartphone Verkäufe gegenüber. Als Quelle dienten Daten des Marktforscher Gartner. Enthalten sind reine Smartphone Verkäufe ohne Tablets, PDAs oder ähnliches.

Kameraproduktion zwischen 1947 und 2014 inkl. Smartphone Verkäufe – Grafik: Heino Hilbig, Mayflower Concepts / Sven Skafisk

Kameraproduktion zwischen 1947 und 2014 inkl. Smartphone Verkäufe – Grafik: Heino Hilbig, Mayflower Concepts / Sven Skafisk

Wenn man sich diesen drastischen Anstieg an Smartphone Verkäufen anschaut, ist es kein Wunder mehr dass die Konsumenten zunehmend auf Kompaktkameras verzichten. Denn sie haben ihre kompakte Immer-dabei-Kamera ja stetig in der Hosentasche. Als ich mir 2010 meine erste DSLR zugelegt habe, dachte ich auch ich müsste mir noch eine Kompaktkamera zulegen die man sich mal eben in den Rucksack oder die Hosentasche steckt, doch mittlerweile bin ich davon ab und mir langt die Qualität der Smartphone Kamera allemal für einen Schnappschuss oder auch mal für ein spontanes Familienfoto.

Sieht so aus als müssten die Kamerahersteller hier andere Wege einschlagen um die Konsumenten bei Laune zu halten. Eine Kooperation mit Smartphoneherstellern wäre sicher auch interessant. Aber bitte etwas ausgefeilter als Kodak.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*