Huawei P9 zeigt sich mit Leica Dual-Kamera und Summarit Linse

Der neue Bolide – das P9 – des chinesischen Herstellers Huawei steht in den Startlöchern, doch wurde der Öffentlichkeit bisher fern gehalten. Wie vor jeder großen Enthüllung hat es aber bereits ein Leak ins Netz geschafft, dass die Rückseite des P9 zeigt.

Huawei-P9

Ob es sich dabei tatsächlich um das finale Design handelt ist unklar, auffällig jedoch ist die Kooperation mit dem deutschen Traditionsunternehmen Leica, das in der Kameraszene zu den Big-Playern gehört und für höchste Standards steht. Das Huawei P9 wird mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein, dessen Optik eine asphärische Summarit Linse mit einer Brennweite von 27mm aus dem Hause Leica beinhaltet.

Außerdem verrät uns die Aufschrift dass es sich um eine Blendenöffnung von f/2,2 handelt, was im Vergleich zu aktuellen Konkurrenten eher mager erscheinen mag. Das Galaxy S7 hingegen bietet eine Blendenöffnung von max. f/1,7, was für deutlich mehr Lichteinfall sorgt. Da das P9 aber über eine Dual-Kamera verfügt, könnte die ganze Sache hier doch anders aussehen. Wir werden uns überraschen lassen.

Die Summarit Objektive gehören zu den etwas günstigeren des Herstellers Leica, diese sind jedoch auch noch im vierstelligen Bereich angesiedelt. Klar dass es sich in einem Smartphone nicht um eine solch teure Linse handelt, die Qualität sollte aber stimmen, sonst hätte man sich diese Kooperation auch sparen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*