MWC 2015: Lenovo stellt Foto-Smartphone Lenovo Vibe Shot vor

Lenovo Vibe Shot - Ein Smartphone im Kompaktkamera-Look

Besser spät als nie, hier die ersten News zum diesjährigen Mobile World Congress (MWC) der vergangene Woche in Barcelona stattfand. Das Event für Hersteller der Smartphone und Tablet Scene ihre neuesten Geräte der Welt näher zu bringen.

Lenovo Vibe Shot - Bild: Lenovo

Lenovo Vibe Shot – Bild: Lenovo

Lenovo hat in den vergangenen Wochen mit dem Superfish Debakel leider nicht nur für positive Schlagzeilen gesorgt. Mit dem auf dem MWC vorgestellten Lenovo Vibe Shot – ein Smartphone im Kompaktkamera-Look – sorgt Lenovo aber nun für positivere Publicity. Kodak hat es mit dem IM5 versucht, Panasonic mit dem Lumix CM1 schon sehr gut vorgemacht, und Lenovo scheint auch verstanden zu haben worauf es ankommt.

Smartphone im Kompaktkamera-Look

Das Lenovo Vibe Shot sieht optisch aus eine Kompaktkamera, ist aber im Herzen selbstverständlich ein Smartphone. Im inneren werkelt ein 16 MP Sensor mit einem optischen Bildstabilisator (OIS) und einem Laser-Autofokus wie er unter anderen auch im LG G3 oder im Asus ZenFone Zoom zum Einsatz kommt. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um einen Laser wie der Name vermuten lässt, sondern es werden dabei Infrarotstrahlen verwendet, die vom zu fokussierenden Objekt reflektiert werden und anhand dessen die Entfernung zum Objekt bestimmt wird. Diese Technik verspricht einen besonders schnellen Autofokus. Als erster Hersteller verwendet Lenovo bei dem Vibe Shot einen dreifarbigen Blitz, der sich den unterschiedlichsten Lichtbedingungen noch besser anpassen soll.

Schalter für Smart- und Pro-Modus

Neben dem Auslöseknopf wurde dem Vibe Shot noch ein zusätzlicher Schalter verpasst um zwischen dem Smart- und dem Pro-Modus zu switchen.  Im Smart-Modus erkennt die Software automatisch die jeweilige Scene wie etwa Landschaft, Menschen oder Essen. Das ist im Grunde nichts neues, doch die Software gibt zusätzlich noch Hinweise zur Bildgestaltung um das perfekte Foto zu erhalten. Im Porträt-Modus erscheinen beispielsweise Hinweise zur Positionierung des Gesichtes und zur Entfernung und zum Blickwinkel des Fotografen. Im Pro-Modus können diverse Funktionen wie Weißabgleich, Schärfe und Belichtungskorrektur manuell eingestellt werden.

Die Specs des Lenovo Vibe Shot

  • 5″ Display mit 1920 ×1080 Pixeln
  • 16MP Kamera mit optischen Bildstabilisator und Laser-Autofokus
  • 64bit Snapdragon 615 mit 8 Kernen a 1,7 GHz
  • 3GB RAM
  • 32GB Speicher (erweiterbar per MicroSD Karte auf 128GB)
  • 2.900 mAh Akku
  • LTE
  • Android 5.0.2

Meiner Meinung nach hat Lenovo hier im Gegensatz zu Kodak alles richtig gemacht, auch wenn vielleicht noch ein optischer Zoom und ein größerer Sensor fehlt. Das Gerät ist derzeit mit 350$ angesetzt. Ob es aber den Weg nach Deutschland schaffen wird ist allerdings noch ungewiss.

Produkt
Autoren Bewertung
1star1star1star1stargray
Bewertung
4 based on 1 votes
Hersteller
Lenovo
Bezeichnung
Vibe Shot
Preis
USD 350
Verfügbarkeit
Pre-Order Only

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*